Veranstalter

In Kooperation mit


Veranstaltungen zur Schöpfungszeit 2012 im Rückblick

(c) Andreas Koridass
(c) Andreas Koridass

Mainz-Weisenau

Bereits zum dritten Mal fand der "Ökumenische Tag der Schöpfung" in diesem Jahr in Mainz-Weisenau statt. Beginn war am Aussichtspunkt im öffentlichen Gelände des Steinbruchs Mainz-Weisenau am Samstag, 1. September mit einer Andacht. Anschließend gingen die Teilnehmer gemeinsam durch das Renaturierungsgebiet und entdeckten Pflanzen und Tiere des Areals. Der Abschluss war am Mittag mit einem Picknick unter freiem Himmel. 

Kontakt: mail@andreas-koridass.de , Telefon: 06131 58 16 99

 

 

Evangelische Kirche in Hanau

2. September 2012, 10:30 Uhr, Johanneskirche, Hanau (Pfarrer Stefan Weiß)

Informationen und Kontakt: www.johanneskirche-hanau.de

 

 

Katholisches Dekanat Mainz-Stadt - Evangelisches Dekanat Mainz

 „Schöpfung bewahren... damit Milch und Honig fließen" – unter diesem Motto luden Katholisches und Evangelisches Dekanat sowie die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Mainz ein, Gottes Schöpfung zu feiern und sich für die Bewahrung der Schöpfung einzusetzen. Zum drittten Mal fand ein solcher Gottesdienst am Sonntag, 2. September im „Naturschaugarten Lindenmühle" in Mainz-Bretzenheim statt.

Inhaltlich wurde der Gottesdienst vom „Arbeitskreis Bewahrung der Schöpfung" des Katholischen Dekanates, gemeinsam mit der Band "spirit of heaven", gestaltet. Er wollte damit einen Beitrag leisten, Gottes gute Schöpfung, die durch den Klimawandel gefährdet ist, zu bewahren, damit auch Generationen nach uns auf der Erde leben können. Die Predigt hielt Dekan Andreas Klodt, Evangelisches Dekanat Mainz.

 

Fulda/Hanau/Marburg/Kassel

 Nachdenken über den Schöpfungsauftrag - das will eine kleine Veranstaltungsreihe, die die Umweltbeauftragte des Bistums Fulda, Dr. Beatrice van Saan-Klein, in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeitsarbeit im Bistum Fulda veranstaltet. An fünf aufeinander folgenden Dienstagen lädt das Bischöfliche Generalvikariat des Bistums Fulda seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und alle Interessierten zu Impulsen zum Sonnengesang des Hl. Franz von Assisi ein. Spirituelles wird dabei mit praktischen Öko-Tipps verbunden. Generalvikar Prof. Gerhard Stanke, Domkapitular Rudolf Hofmann, Regens Cornelius Roth und die stellvertretende Seelsorgeamtsleiterin Dagmar Denker tragen dabei geistliche Impulse vor, die mit dem Sonnengesang des Franz von Assisi sowie Sachinformationen in Beziehung gesetzt werden. Die ca. 30-minütigen Andachten werden musikalisch gestaltet und finden jeweils um 17 Uhr an wechselnden Orten statt, so am 4. September in der Kapelle des Bonifatiushauses und am 11. September vor dem Haupteingang des Gasthauses Wiesenmühle in der Fulda Aue. Materialien zur Umsetzung in den Pfarrgemeinden sowie weitere Informationen sind kostenlos erhältlich bei Oeffentlichkeitsarbeit@Bistum-Fulda.de

 

Programm / Details zu Themen und Orten:


Dienstag, 04.09.2012, 17 Uhr
Zu Bruder Sonne spricht: Generalvikar Prof. Gerhard Stanke
Ort: Kapelle Bonifatiushaus (wg. PV-Anlage)

Dienstag, 11.09.2012, 17 Uhr
Zu Schwester Wasser spricht: Dagmar Denker
Treffpunkt: Vor dem Gasthof Wiesenmühle (Haupteingang)
(wg. Fulda Aue, Wasserrad Wiesenmühle)

Dienstag, 18.09.2012, 17 Uhr
Zu Bruder Feuer spricht: Regens Prof. Cornelius Roth
Ort: Kapelle Priesterseminar (wg. BHKW)

Dienstag, 25.09.2012, 17 Uhr

Zu Mutter Erde spricht: Domkapitular Rudolf Hofmann
Ort: Gartenanlage: Alter Dompfarrlicher Friedhof

Dienstag, 02.10.2012, 17 Uhr
Zu Bruder Tod spricht: Generalvikar Prof. Gerhard Stanke
Beginn: Alter Dompfarrlicher Friedhof
(Abschluss in der Michaelskirche)

 

Weitere Informationen auf der Homepage des Bistums Fulda

 

Maintal-Hochstadt

7. September 2012, 18 Uhr, "neue Streuobstwiesen" der Firma Höhl, oberhalb der Fritz-Schubert Schule (bei schlechtem Wetter im ev. Gemeindehaus Wallgraben 4)

 

Wetterau: Dekanate laden zur Wanderung mit anschließendem Gottesdienst

Frauen aus dem katholischen Dekanat Wetterau-Ost und den evangelischen Dekanaten Büdingen und Wetterau laden am Freitag, 7. September, zu einem Spaziergang mit spirituellen Stationen und anschließendem Gottesdienst ein.

Beginn ist um 16 Uhr in der Kirche in Wickstadt. Von dort wandern die Teilnehmer gemeinsam zur Kirche Maria Sternbach, wo ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert wird. Unterwegs laden verschiedene Stationen zum Verweilen, Nachdenken und zu Gesprächen ein. Die kleine Wanderung ist ohne Anstrengung zu bewältigen. Wer möchte, kann auch im Kleinbus mitfahren. Der Abschluss ist gegen 18 Uhr geplant. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es bei Rita Stoll vom evangelischen Dekanat Büdingen unter der Telefonnummer 06042/9534986. Informationen auch unter diesem Link.

 

Flieden

Am Freitag, den 7. September 2012, findet um 18.00 Uhr eine ökumenische Andacht anlässlich des Schöpfungstages in Flieden statt. Andachtsort ist zwischen Paddelteich und Stadiongebäude in Flieden. Ein Parkplatz ist in unmittelbarer Nähe. Bei schlechtem Wetter wird die Andacht in der Evangelischen Kirche in Flieden, Hinzergasse, sein. Vorbereitet wird die Andacht von der Katholischen Frauengemeinschaft Flieden (kfd) und der evangelischen Kirchengemeinde Flieden.

 

Dezentrale Auftaktveranstaltungen am 7. September - auf dem Weg zur Grube Messel

 

Pfarrer Stefan Weiß (Ökumenische Werkstatt Main Kinzig) bietet eine Radtour von Hanau nach Messel an: Treffpunkt 15.00 am Hanauer Hauptbahnhof, von Hanau geht es zunächst mit der Bahn nach Babenhausen, von dort weiter mit dem Rad. Zeitpunkt und Termine für die Rückfahrt werden in der Gruppe verabredet. Wer mitfahren möchte, melde sich bitte unter 06184/62355.

 

  „Tour de Dekanat“: Mit dem Fahrrad zur Grube Messel, Treffpunkt: Bahnhof Dieburg, Organisator: Werner Stoklossa, Ev. Dekanat Vorderer Odenwald, Tel.: 06078/7825923

 

  Ökumenischer Pilgerweg „Schöpfung durch Evolution“ entlang des Zeitstrahlwegs. Die Weltgeschichte zu Fuß erlaufen, Treffpunkt: Ev. Kirche Messel, Organisatoren: Pfarrer Harald Seredzun, Kranichstein und Messel, Tel.: 06151/74183, Pfarrer Albrecht Burkholz, Tel.: 06159/298

 

ACK Frankfurt

9. September 2012, 17 Uhr, Grüneburgpark, Frankfurt: Ökumenischer Gottesdienst

am Vorplatz der Griechisch Orthodoxen Kirche (bei Regen findet der Gottesdienst in der Kirche statt). Predigt: Pastorin Doris Hege, Mennonitengemeinde Frankfurt

Liturgie: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Frankfurt

Im Anschluss laden wir ein zu gemütlichem Beisammensein und einem kleinen Umtrunk. Weitere Informationen (Link)

 

 

Limburg

Ökumenischer Gottesdienst unter dem Leitwort „Jetzt wächst Neues“ am 14. September um 18.30 Uhr mit Bezirksreferent Dr. Georg Poell vom Bistum Limburg und Joachim Naurath, Evangelisches Pfarramt Limburg / Nord in der St. Annakirche Limburg, Hospitalstraße.

 

 

 

Katholisches Dekanat Mainz-Stadt

Der Arbeitskreis "Bewahrung der Schöpfung" im katholischen Dekanat Mainz-Stadt lud zu zwei Meditationen während der Schöpfungszeit im September in den „Naturschaugarten Lindenmühle“ ein:

- Mittwoch, 12. September, 18.00 Uhr

- Mittwoch, 19. September, 18.00 Uhr

Die Sequenzen dauerten ca. 20 Min. und wollten einladen, den Blick ganz bewusst auf die Schöpfung zu lenken.

Weitere Informationen: www.kath-dekanat-mainz.de